There are no breaking news at the moment

Wenn man Lust hat, eine Nacht ausschließlich zu tanzen, schwitzen und feiern bietet die Stuttgarter Technoszene dafür eine Fülle an Möglichkeiten. Mittlerweile ist es sogar möglich, beinahe jeden Tag seinen Körper in einem Club zu den dumpfen Klängen von Technomusik treiben zu lassen.

Die Clubs

In Stuttgart haben sich viele Clubs auf Technomusik spezialisiert. So gab es früher beispielsweise das Toy, das heute unter dem Namen City Department bekannt ist. Seinem Ruf ist der Club jedoch treu geblieben: Techno, Techno, Techno!

Direkt neben dem City Department gibt es den Proton Club. Dieser spielt meist nur an einem Wochenendtag Techno und an dem anderen Hip-Hop. Eine Besonderheit ist jedoch, dass hier einmal im Monat sonntags eine Afterhour von sechs bis zwölf Uhr stattfindet.

Weiterhin gibt es kleine Clubs wie das Hype, die Bar Romantica oder das White Noise. In diese Liste aufzunehmen wären noch die Finca und das Romy S., die jedoch beide dauerhaft geschlossen sind und keine Technosounds mehr spielen.

Im Climax Institutes beginnt das Wochenende schon donnerstags. Das Climax ist ein familiärer Club mit ganz besonderer Atmosphäre, der im Oktober diesen Jahres sein 22-jähriges Bestehen feiert. Hier wird Toleranz und Vielfalt großgeschrieben. Jedes Jahr ist der Club beim CSD vertreten und bietet qualitativ hochwertige House- und Eletromusik für das Streetfestival.

Im Kowalski, nahe des Stuttgarter Skandalbahnhofs, gibt es eine kleine Terrasse, auf der gerne sonntagmittags bis in die abendlichen Stunden das Wochenende ausgetanzt werden kann. Der Club bietet immer einen fetten Sound und hatte auch schon Größen wie Boris Brechja auf der Programmliste.

Zu guter Letzt wäre noch der Lehmann Club zu nennen. Dieser hat weltweite Bekanntheit erlangt durch hochkarätige Line-ups und einem neuen Stil, der an den großen Bruder, das Berghain Berlin, angelehnt ist. So lässt man beispielsweise neuerdings seine Handykameras am Eingang abkleben und es gibt einen kleinen Darkroom in unmittelbarer Nähe zur Tanzfläche. Hier sind oft internationale Topacts hinter den Decks, die der Menge von Freitagnacht bis Sonntagmorgen einheizen.